19.08.2021 – Hamburg: Kippenschnipper landet im Gefängnis

Ein 37-jähriger Hamburger wirft seine gerauchte Zigarette im Bahnhof Altona vor die Füße einer Polizeistreife. Da er auf Ansprache völlig uneinsichtig reagiert, werden seine Personalien überprüft. Dabei stellen die Polizisten fest, dass er per Haftbefehl gesucht wird. Er hatte eine offene Geldstrafe nicht bezahlt und muss nun für 50 Tage ins Gefängnis. Link