Pressemitteilung

Rauchverbot muss nun auch in NRW durchgesetzt werden

Pro Rauchfrei begrüßt ausdrücklich die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster zur Gültigkeit des Rauchverbots auch in sog. Raucherclubs. Damit sei Nordrhein-Westfalen nun auf einem guten Weg das dritte rauchfreie Bundesland (nach Bayern und dem Saarland) zu werden.

„Wichtig ist jedoch, dass auch die Ordnungsämter endlich durchgreifen.

Aufgrund unseres Beschwerdeservices wissen wir, dass bisher die meisten Behörden die von uns eingereichten Bürgerbeschwerden mit dem Verweis auf die Raucherclubs zurückgewiesen haben. Damit muss jetzt endlich Schluss sein, besonders im Bermudadreieck Bochum-Essen-Duisburg“, so Siegfried Ermer, Vorstandsvorsitzender von Pro Rauchfrei, Deutschlands größtem Nichtraucherverband.

Schließlich fordert der Verband die Gesundheitsministerin Steffens auf, die Steilvorlage des Gerichts zu nutzen und endlich ein Nichtraucherschutzgesetz ohne Ausnahmen vorzulegen, das seinen Namen auch verdient.


 Pressekontakt:
Siegfried Ermer
Vorstand/Pressesprecher
Pro Rauchfrei e.V.
Tel. 0171 – 7718245
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Postanschrift:

Leopoldstrasse 104

80802 München

Tel:         089 – 43 987 573

E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.pro-rauchfrei.de

 

Pressemitteilung  

Pro Rauchfrei Pressedienst, Düsseldorf, 06.04.2011

934 Zeichen, 114 Wörter

 

 

 

 

Rauchverbot muss nun auch in NRW durchgesetzt werden

 

Pro Rauchfrei begrüßt ausdrücklich die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster zur Gültigkeit des Rauchverbots auch in sog. Raucherclubs. Damit sei Nordrhein-Westfalen nun auf einem guten Weg das dritte rauchfreie Bundesland (nach Bayern und dem Saarland) zu werden.

 

„Wichtig ist jedoch, dass auch die Ordnungsämter endlich durchgreifen.

Aufgrund unseres Beschwerdeservices wissen wir, dass bisher die meisten Behörden die von uns eingereichten Bürgerbeschwerden mit dem Verweis auf die Raucherclubs zurückgewiesen haben. Damit muss jetzt endlich Schluss sein, besonders im Bermudadreieck Bochum-Essen-Duisburg“, so Siegfried Ermer, Vorstandsvorsitzender von Pro Rauchfrei, Deutschlands größtem Nichtraucherverband.

 

Schließlich fordert der Verband die Gesundheitsministerin Steffens auf, die Steilvorlage des Gerichts zu nutzen und endlich ein Nichtraucherschutzgesetz ohne Ausnahmen vorzulegen, das seinen Namen auch verdient.

 

 

 

Pressekontakt:

Siegfried Ermer

Vorstand/Pressesprecher

Pro Rauchfrei e.V.

Tel. 0171 – 7718245

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.pro-rauchfrei.de