CSU muss auch beim Nichtraucherschutz umdenken

Laut CSU war das Rauchverbot an den Rekordverlusten zur Landtagswahl 2008 schuld. Knapp ein Jahr später schlägt nun die Stunde der Wahrheit: Die Talfahrt der CSU geht weiter. Mit einem Wählerschwund von rund 10% wurde sie beinahe genauso hart abgestraft wie die SPD.

Angesichts der neuerlichen Wahlschlappe der CSU fordert Pro Rauchfrei eine offene Auseinandersetzung mit dem Nichtraucherschutz und einen Richtungswechsel der CSU-Landtagsfraktion beim Gesundheitsschutz.

Laut CSU war das Rauchverbot an den Rekordverlusten zur Landtagswahl 2008 schuld. Knapp ein Jahr später schlägt nun die Stunde der Wahrheit: Die Talfahrt der CSU geht weiter. Mit einem Wählerschwund von rund 10% wurde sie beinahe genauso hart abgestraft wie die SPD.

Angesichts der neuerlichen Wahlschlappe der CSU fordert Pro Rauchfrei eine offene Auseinandersetzung mit dem Nichtraucherschutz und einen Richtungswechsel der CSU-Landtagsfraktion beim Gesundheitsschutz.

Ein Zusammenhang zwischen dem schwindenden Zuspruch der Wähler zur Politik der CSU und den damals ohnehin liberal gefassten Rauchverboten mit zahlreichen Ausnahmen, lässt sich angesichts der aktuellen Wahlergebnisse nicht herstellen.

„Es wird Zeit, dass die kritischen und selbstbewussten Kräfte in der CSU erkennen, dass Seehofer sie in eine falsche, katastrophale Richtung führt“, so Siegfried Ermer, Vorstandsvorsitzender von Pro Rauchfrei.

Für ebenso unglaubhaft hält Pro Rauchfrei die Behauptung der Wiesenwirte, ein Rauchverbot würde zu einem nicht kontrollierbaren Chaos führen. Auch hier zeigen aktuell die Maßnahmen zur Terrorbekämpfung, wie reibungslos selbst schärfste Kontrollen durchgeführt werden können.

„Der Nichtraucherschutz muss nun absoluten Vorrang haben. Spätestens mit dem Volksbegehren für echten Nichtraucherschutz wird sich zeigen, dass die Mehrheit der Bayern den Schlingerkurs auf diesem Gebiet satt hat“, ist sich Ermer sicher. Schließlich habe sich das zum 1.8.2009 abgeschaffte klare Rauchverbot in Gaststätten bewährt.

Dipl.-Kfm. Siegfried Ermer
Vorstand/Pressesprecher
Pro Rauchfrei e.V.
Tel. 0171 - 7718245

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.