25.09.2018 - Bad Bramstedt: Polizei schnappt Diebesbande

Einem Kaufhausdetektiv fallen eine 21-jährige Frau und zwei Männer (22 und 44 Jahre) auf. Der jüngere Mann sitzt im Rollstuhl. Die anderen beiden verstauen darin Alkohol und Tabak­waren. Ohne zu bezahlen, verlässt das Trio das Warenhaus. Als der Detektiv sie anspricht, flüchten sie zu einem Auto, in dem sich zwei weitere Personen, eine 19-Jährige und ein 49-Jähriger, aufhalten. Der Roll­stuhlfahrer lässt seinen Rollstuhl zurück. Die Täter ent­fernen die Kennzeichen, springen hinein und flüchten. Einer Polizeistreife fällt das Auto ohne Nummernschilder auf. Es gelingt, das Fahrzeug zu stellen. Artikel lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.