25.09.2018 - Bad Bramstedt: Polizei schnappt Diebesbande

Einem Kaufhausdetektiv fallen eine 21-jährige Frau und zwei Männer (22 und 44 Jahre) auf. Der jüngere Mann sitzt im Rollstuhl. Die anderen beiden verstauen darin Alkohol und Tabak­waren. Ohne zu bezahlen, verlässt das Trio das Warenhaus. Als der Detektiv sie anspricht, flüchten sie zu einem Auto, in dem sich zwei weitere Personen, eine 19-Jährige und ein 49-Jähriger, aufhalten. Der Roll­stuhlfahrer lässt seinen Rollstuhl zurück. Die Täter ent­fernen die Kennzeichen, springen hinein und flüchten. Einer Polizeistreife fällt das Auto ohne Nummernschilder auf. Es gelingt, das Fahrzeug zu stellen. Artikel lesen