11. 09.2018 - Braunschweig: Zigaretten in Safttüten

Bei einer verdachtsunab­hängigen Kontrolle entsteigen aus dem fünf­sitzigen Fahrzeug sieben Personen. Alle geben an, je­weils einen kleinen, legalen „Reise­proviant“ für Ihren Weg nach Groß­britannien mitzuführen. Bei der ersten Durch­schau des Wagens werden zusätz­liche zwölf Stangen (2.400 Stück) im Fahr­gastraum gefunden. Das über­ladene Fahrzeug wird genauer untersucht und voll­ständig entladen. Die vielen geladenen Saft­pakete enthalten mehr Zigaretten als Saft. Die ins­gesamt 10.880 Zigaretten werden sichergestellt und es wird ein Steuerstrafverfahren gegen den Fahrer eingeleitet. Artikel lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.