04.09.2018 - Friedersdorf: Zwanzig Tonnen Tabak

Wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung untersucht der Zoll die Lagerhalle einer von Polen betriebenen Firma. Es werden rund 20 Tonnen unversteuerten Rauchtabaks sowie Maschinen zur Verarbeitung sichergestellt. Der geschätzte Steuerschaden beträgt 44.000 Euro. Artikel lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.